Die verschiedenen Designs der Tonerumverpackung bei Oki als Hinweis zum Alter

Wir haben bereits zu diesem Thema einen Beitrag zu den HP-Umverpackungen geschrieben. Das Alter der Toner lässt sich häufig über die Tonerumverpackung herleiten. Die Hersteller wechseln alle paar Jahre das Design der Boxen. Einerseits aus Marketinggründen, aber es lässt sich auch vermuten, dass damit auch ältere Toner erkannt werden können. Als Restpostenhändler haben wir die Erfahrung, dass sich bei sachgemäßer Lagerung Lasertoner jahrelang ohne Qualitätsverlust einsetzen lassen. Allerdings schlägt sich das Alter im Preis sowohl im Aufkauf als auch Verkauf nieder.

Für folgenden Beitrag hoffen wir auf Unterstützung. Wir wissen zwar in welcher Reihenfolge die Umverpackungen auf den Markt gebracht wurden, allerdings können wir nicht mit Gewissheit sagen von wann bis wann diese produziert wurden.  Falls jemand das Wissen hat, würden wir gerne den Beitrag ergänzen.

Mangels Jahreszahlen nenn wir die älteste Verpackung Generation 1 und den neuesten Generation 4

Generation1 (ältester Karton)

Generation 2

Generation 3

Generation 4 (neuester Karton – Stand 2013)

Die verschiedenen Tonerkartons bei HP als Hinweis zum Alter

Neben den Siegeln ( siehe diesen Blogbeitrag), ist auch das Design des Kartons von Hewlett-Packard ein Hinweis auf das Alter des Toners. Auch diesen Faktor berücksichtigten wir bei der Einstufung von angebotenen Lasertonern.

Auch wenn es in der Regel unbedenklich ist und auch ältere Toner jahrelang ohne Einbuße der Qualität nutzbar sind, so steigt doch das Risiko von Überlagerung, welches wir als Verkäufer in der Regel tragen müssen. Gerade beim Tonerankauf von privaten Personen bekommen wir vom Verkäufer keine Garantie.

Über einen Hinweis zur Generation sind wir beim Anbieten immer dankbar. Ohne Hinweis müssen wir in der Kalkulation immer vom schlechtesten Fall ausgehen. Gerade wenn Sie aktuelle Toner und Druckerzubehör zum Ankauf anbieten, sollte dieses auch in Ihrem Interesse sein, da wir für neuere Produkte auch mehr bieten können.

Älteste Kartongeneration

Diese nennen wir „Blau-Magenta“ und wurde bis ca. 2004 produziert

Hp-92295A-blau-magenta-Karton

Alte Kartongeneration

Diese Generation nennen wir „Mann-auf-Treppe“, wird aber auch häufig „Invent-Verpackung“ genannt. Hergestellt wurde diese ca. 1998-2003.

HP-C4195A-Mann-auf-Treppe-Karton Hp-92295A-Mann-auf-Treppe-Karton HP-C4150A-Mann-auf-Treppe-Karton

Neuere Kartongeneration

Diese Tonerboxen nenn wir „hellblauer-Karton“. Diese werden seit ca. 2003 vertrieben und werden zum Teil immer noch produziert.

Für alle Geneartionen gilt, dass es immer Überschneidungen gab. Was diesen Karton angeht, so können genauere Bestimmungen über das Siegel gemacht werden (siehe oben genannten Blogbeitrag)

HP-C7115A-hellblau-neuer-Karton HP-C4195A-hellblauer-Karton HP-C7115A-hellblauer-Karton

Neuester Kartontyp

Diesen nennen wir „schwarzer-Karton“. Diese werden seit 2011 gehandelt. Woher der Name kommt ist unschwer an dem Beispielbild zu erkennen.

HP-Q7553A-Design-2011-Karton

Als Käufer brauchen Sie sich über das Alter keine Sorgen zu machen, können aber in unserem Shop (www.baseline-toner.de) deutlich Geld sparen, da wir die älteren Toner preislich abwerten. Solange Sie Toner von Händlern wie uns erwerben, haben Sie immer die gesetzliche Gewährleistung.